Hauffweg 7
73630 Remshalden-Grunbach 
 
Telefon: 07151/72514
Fax: 07151/71535
 eMail: StMichael.Remshalden@drs.de

Einladung zum Festgottesdienst an Fronleichnam 31.05.2018

Plakat Fronleichnam 2018

Aktion: Stifte machen Mädchen stark!

Durch das Recycling von Stiften unterstützt der www. weltgebetstag.de ein
Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das 200 syrischen Mädchen in einem
Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. Denn Bildung macht
stark. Für 450 leere Stifte kann der Weltgebetstag zum Beispiel ein Mädchen
mit Schulmaterial ausstatten.

Die kath. Kirchengemeinde Remshalden macht bei dieser Aktion mit.

Ab Mai stehen in den Kirchen Grunbach und Geradstetten Sammelboxen bereit.

Folgende Schreibgeräte sind erlaubt: Kugelschreiber, Gelroller, Marker,
Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel, Füllfederhalter und Patronen
und Metallstifte.

Nicht erlaubt sind: Klebestifte, Radiergummi, Lineal, Bleistifte,
Buntstifte, Druckerpatronen und Scheren.

Nähere Information unter: https://weltgebetstag.de/aktionen/stiftaktion/
Danke für Ihre Unterstützung.

Jahresrückblick 2017

                                                                                                                      Remshalden, 31.12.2017

Liebe Gemeinde,

das letzte Jahr stand ganz im Zeichen des Wechsels von Pfarrer Mattes und der darauf folgenden Vakanz. Ich denke aber, dass wir die Aufgaben gut gemeistert und als Gemeinde gut zusammengehalten haben.

Krankenhausseelsorge

Krankenhaus-Seelsorge – „Kirche im Krankenhaus“

„Ist es schon soweit?“

Eigentlich sollte diese schockierende Frage, als der Pfarrer erst angesichts des Todes zur Krankensalbung gerufen wurde, längst der Vergangenheit angehören. Auch heute noch erleben wir als Krankenhaus-Seelsorger gelegentlich einen etwas irritierten Blick und die meist unausgesprochene Empörung: „Also so schlecht geht es mir ja doch noch nicht.“ Nein, so lange müssen Sie oder Ihre Angehörige nicht auf einen Besuch unsererseits warten. Auch wenn wir uns ebenso gerne mit Ihnen über das Leben, den Tod und die Zeit dazwischen unterhalten, so brauchen es nicht immer die ganz großen Fragen sein, über die Sie sich vielleicht austauschen möchten. Manchmal tut es einfach gut zu spüren, dass da jemand ist, mit dem Sie (sowohl als Patient als auch als Angehörige) Ihre ganz alltäglichen Sorgen, Ängste und Hoffnungen teilen können und dass da jemand ist, der auch das Schwere und die Ohnmacht mit aushält.

Kirchen auf der interkommunalen Gartenschau 2019

Kirchen auf der Interkommunalen Gartenschau 2019

Heute geben wir Ihnen den aktuellen Stand zu den Überlegungen und
Vorbereitungen der ökumenischen Steuerungsgruppe Kirchen auf der Gartenschau
2019 bekannt.

Folgende Aktivitäten sind geplant und befinden sich im Aufbau:

SLIDESHOW
Mit einer professionell gestalteten Slideshow machen wir auf uns, die
Kirchen, aufmerksam. Die Slideshow zeigt unsere Kirchen als Orte der Stille
und Gemeinschaft – aber vor allem auch das, was Kirche ausmacht: die
Menschen. Gleich, ob bei einer Taufe oder in den Remstalwerkstätten der
Diakonie, beim ökumenischen Gottesdienst auf einem Straßenfest oder
gemeinsamen Musizieren im Posaunenchor oder Kirchenchor.
Die Slideshow wird allen katholischen und evangelischen Kirchengemeinden
kostenlos zur Verfügung gestellt und kann auf den Homepages der
Kirchengemeinde eingebunden werden. Außerdem ist sie ein wichtiger
Bestandteil der zentralen Gartenschau-Seite, auf der alle Kommunen und die
Kirchen eine Plattform erhalten. Diese muss natürlich gefüllt werden. Auch
Gemeinden, die nicht an der Rems liegen, profitieren davon: so sieht Kirche
aus. Auch in Alfdorf, Kaisersbach oder Murrhardt.
Die Kosten für die Erstellung (Agentur) teilen sich die evangelischen
Dekanate und das katholische Dekanat Rems-Murr.
KIRCHEN-APP für Smartphone und Tablet
Was gibt es denn im Remstal zu sehen? Welche Kirchen lohnen einen Besuch?
Die kleine Hebsacker Dorfkirche mit ihrem spätgotischen Marienaltar oder
doch eher die renovierte Stadtkirche in Schorndorf? Wer von außen kommt,
möchte sich informieren. Und vielleicht möchten auch die Alteingesessenen
mal über den eigenen Kirchturm schauen.
Die EKD (Evangelische Kirche Deutschland) entwickelte eine Kirchenlandkarte,
auf der alle Kirchen (nicht nur an Rems und Rhein) eingetragen werden
können. Entweder mit einfachen Informationen zur Kirche und Ansprechpartner
mit Link zur Homepage der Kirchengemeinde oder aufwändiger mit einem
Audioguide, der durch die Kirche führt. Hier wollen wir dabei sein. Um sich
ein Bild zu machen, klicken Sie sich doch mal durch:
• https://ekd.kirchenlandkarte.de/
[über der Deutschlandkarte können Sie einen Ort eingeben. Versuchen Sie es
mal mit Esslingen und gehen dann weiter zur Frauenkirche. Neben der
google-Karte finden Sie nun Informationen zu Öffnungszeiten, Gottesdiensten,
eine kurze Beschreibung und Kontakte oder Sie klicken auf den Reiter
Audioguide und machen eine virtuelle Führung durch die Kirche.

Informationsflyer zur Kirchendachsanierung

Flyer Spendenaktion Kirchendach Druck

© 2017 chimarketing.de - All Rights Reserved.