KAB - Katholische Arbeitnehmerbewegung

KAB.png
Die KAB ist eine Bewegung, die Religion und Wirtschaft miteinander positiv, kreativ und produktiv verbindet. Sie tritt ein für Reformen, die den tatsächlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen gerecht werden. Es geht ihr um den Ausbau der Mitbestimmungs- und Beteiligungsrechte. Ein weiterer Schwerpunkt ist eine verbesserte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schließlich strebt sie eine Neugewichtung des
Verhältnisses von Arbeit und Leben an.

Wir haben viel zu sagen:
  • den religiösen Eiferern mit der reichen Erfahrung unseres Glauben
  • den Aktienfreaks, Wirtschaftslenkern und Globalisierungsanbetern mit der Kompetenz der Erfahrung der katholischen Soziallehre.

Der  Ortsverband wurde 1954 gegründet.
Mitgliederstand am  01.01.2015: 113

Präses:                       
Leitender Pfarrer Robert Lukaschek
Buhlstr. 83
71384 Weinstadt-Beutelsbach
Telefon: 07151/2058981

Mail: rluka@t-online.de

1. Vorsitzender:          
Norbert F. Wenzel             
Stuttgarter Str. 71  
73630 Remshalden              
Telefon: 07151/73204

Samstag, 26. Januar, 20 Uhr
Hauptversammlung Gemeindesaal St. Michael

Samstag, 16. Februar, 14.30 Uhr
Frauennachmittag Gemeindesaal St. Michael

Samstag, 23. und Sonntag, 24. März
Altkleidersammlung der „Aktion Hoffnung“ Jugendraum St. Michael

Sonntag, 24. März, 10.45 Uhr
Solidaritätssonntag
Kirche und Gemeindesaal St. Michael

Sonntag, 14. April, 11.45 Uhr Palmsonntag
Gemeindesaal St. Michael
Spaghettiessen Spiele

Sonntag, 19. Mai, 9.30 Uhr
KAB Gottesdienst mit anschl. Frühschoppengespräch
Gemeindesaal St. Michael

Sonntag, 21. Juli, 10.45 Uhr nach dem Gottesdienst
Gartenfest in St. Elisabeth
Gemeindesaal und Garten St. Elisabeth

Samstag, 31. August, ab 16.30 Uhr
Sommerfest bei der Kirche St. Michael
St. Michael Grunbach

Samstag, 28. September, 20 Uhr
Benefizkonzert „Rock unterm Turm“
Gemeindesaal St. Elisabeth Geradstetten

Montag, 11. November, 18 Uhr
St. Martinsfeier mit Umzug Kirche St. Michael

Samstag, 23. November, 14.30 Uhr
Frauennachmittag Gemeindesaal St. Michael

Freitag, 06. Dezember, 18.30 Uhr
Rorate-Gottesdienst mit anschl. Adventsfeier
Kirche und Gemeindesaal St. Michael

 


Die KAB Remshalden bietet unter Rat und Hilfe folgende Gesprächstermine im Gemeindesaal St. Michael Grunbach, Goethestr. 1, an:

jeweils Mittwochs am:
Rat und Hilfe Termine 2019:
06. Februar
03. April
05. Juni
04. September
06. November

S-Bahn:
S2, Haltestelle Grunbach, Ausgang Bahnunterführung, links in die Bühlstraße, führt direkt zu St. Michael.

Rat und Hilfe ist eine Initiative von Frauen und Männern, die sich in den sozialen Fragen des Lebens auskennen. Wir fühlen uns im Besonderen den Aussagen der katholischen Soziallehre verpflichtet. Wir unterstützen Sie beim Ausfüllen von Anträgen und informieren Sie ausführlich für / bei

      - Rente, Rentenwiderspruch
      - Rehabilitationsmaßnahmen
      - Krankheit und Pflege
      - Arbeitslosigkeit
      - Jugendhilfe.

Wir bieten Ihnen eine angenehme Umgebung, Vertraulichkeit und immer einen Ansprechpartner. Unsere Informationen sind kostenlos und ohne weitere Verpflichtung.


„Fairer Handel – jetzt !“

Du, ich, wir, Sie haben es mit in der Hand als Konsumenten die Lebens-und Arbeitsbedingungen von Millionen von Menschen zu ändern.

Niemand sollte einen Lohn erhalten, von dem die eigene Familie nicht ernährt oder Kinder nicht in die Schule geschickt werden können.

Mit unseren täglichen Kaufentscheidungen können wir selbst bestimmen, welchen Wert wir guter Arbeit zukommen lassen.

Die KAB engagiert sich für faire Löhne, menschenwürdige Arbeitsbedingungen und gerechte Handelsbeziehungen.

Mehr Gerechtigkeit durch fairen Handel!

Der faire Handel ist die Antwort auf ungerechten Welthandel.

Existenzsichernde Löhne, wirtschaftsübliche Preise und humane Arbeitsbedingungen helfen, die Situation benachteiligter Menschen weltweit zu verbessern.

So kann in Bildung, Gesundheit oder in die Umstellung auf Bio-Anbau investiert werden.

Fairer Handel

- verbessert Arbeitsbedingungen

- schützt die Umwelt

- bekämpft Armut

- fördert soziale Projekte

- wirkt partnerschaftlich

- schafft Perspektiven

Die KAB der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat sich als Schwerpunkt ihrer Aktion Ostafrika gewählt.

In ihrer Petition wird die EU- Kommissarin Malmström aufgefordert, das Wirtschaftspartnerabkommen mit der Ostafrikanischen Gemeinschaft zu stoppen und den Dialog für faire Handelsbeziehungen zu öffnen.

Über 100.000 Menschen unterstützen diese Petition.

Bereits seit 2002 verhandeln die Länder der Ostafrikanischen Gemeinschaft (EAC) mit der Europäischen Union über EPAs (Abkommen über wirtschaftliche Partnerschaft mit der EU), die ihnen den zollfreien Warenexport in alle EU-Mitgliedsstaaten ermöglichen soll.

Die KAB tritt dafür ein, dass zukünftige Handelsbeziehungen zwischen der EU und Afrika verbindliche Vereinbarungen zu Handel und nachhaltiger Entwicklung enthalten, darunter auch bindende und einklagbare Regeln zumindest der ILO-Kernarbeitsnormen(die internationale Arbeitsorganisation = ILO ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen), der wichtigsten Umweltschutzkonventionen und des Pariser Klimaschutzabkommens.

Handeln auch wir im Geiste Jesu: „Amen ich sage euch: Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“ (Mt 25,40).

So grüße ich Sie herzlich

Gott segne die christliche Arbeit!

Ihr

Diakon Bernd-Günter M. Barwitzki,ofs

© 2017 chimarketing.de - All Rights Reserved.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Verstanden Ablehnen