Angedacht - Ekstatisches Leben

Jesus sagte: "Lebt ekstatisch. Zieht fort aus der Wohnstatt des Todes und geht auf das Leben zu. Denn ich bin der lebendige Gott. Wo immer ich bin, ist das Leben, ist eine Chance, ist Wachstum, Blüte, Gedeihen und etwas Neues. Ich mache alles neu!"(aus: Henri J.M. Nouwen, Dem vertrauen, der mich hält. Das Gebet ins Leben nehmen).

Glaube kann bedeuten: Ein Leben zu wagen, in dem wir fortdauernd die statischen Stätten verlassen und mit Vertrauen in neue Richtungen aufbrechen. Das griechische Wort für "Glaube" heißt "pistis": Vertrauen. Vertrauen darauf, dass der Erdboden vor uns, den wir noch nie betreten haben, sicherer Boden ist. Boden Gottes, heiliger Boden!

Geht und fürchtet euch nicht! Das bedeutet nicht, dass wir auf alles Brief und Siegel erhalten müssen. Lassen wir es geschehen. Lassen wir in unserem Herzen etwas Neues wachsen. Das ist der Weg des Glaubens, im Vertrauen mit dem Herrn gehen und sich auf neue Abenteuer einlassen. "Folge mir nach! Ich bin der Herr der Liebe". Und wo Liebe ist, verschwindet die Furcht. "Vollkommene Liebe bezwingt alle Furcht".

Gehen wir aus uns heraus, und wir werden leben. Wir werden ewig leben, denn Jesus ist der Herr des Lebens. Das heißt Ekstase.

Wir beginnen dann an ihr teilzuhaben, sooft wir aus unserer Furcht und unserer Eintönigkeit ausbrechen und Jesus folgen. Es verlangt keine großen Sprünge, sondern einfache, kleine Schritte.

Ich wünsche Ihnen, dass Sie die Möglichkeit haben, das ekstatische Leben in der Nachfolge Jesus zu leben.

Ihr Diakon Bernd-Günter Barwitzki, ofs


Drucken   E-Mail