Impuls der Woche: Licht des Mitgefühls

Im Fenster von Schloss Bellevue flackert eine einsame Kerze als Licht der Hoffnung und des Mitgefühls. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 22. Januar die Aktion "Lichtfenster" zum Gedenken "an die vielen Toten der Corona - Pandemie und an diejenigen, die in diesen Wochen um ihr Leben kämpfen" ins Leben gerufen. Dazu stellt er täglich ein Licht in ein Fenster von Schloss Bellevue und möchte die Menschen in Deutschland ermuntern, es ebenso zu tun oder auch ein Bild davon mit dem Hashtag #lichtfenster in den Sozialen Medien zu teilen. Auch wir rufen zur Beteiligung an der Aktion #lichtfenster auf als Zeichen unseres Mitgefühls.

 

ofs

 

Bischof Bätzing hat dazu folgendes Gebet verfasst:

Gott, guter Vater, du bist den Menschen nahe, in guten und in schweren Tagen. Dein Licht leuchte auch jetzt, in diesen schweren Tagen und Wochen der Pandemie. Lass dieses Licht Zeichen der Hoffnung für uns alle sein.

Wir beten für die Verstorbenen, die der Pandemie zum Opfer gefallen sind und für deren Angehörige. Wir beten für die Ärztinnen und Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger, Seelsorgerinnen und Seelsorger in den Krankenhäusern und Heimen. Wir beten für die Kranken und Einsamen.

Sei du ihnen Licht. Sei du uns Licht.

Herr gib unseren Verstorbenen die ewige Ruhe. Und das ewige Licht leuchte ihnen. Lass sie ruhen in Frieden. Amen.

PACE E BENE       Ihr Br. Konrad

Bernd- Günter Barwitzki, Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Drucken   E-Mail